Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften - Hochschule Darmstadt


Bachelorstudiengang Optotechnik und Bildverarbeitung (B.Sc.)



Foto: Britta Hüning




Das Bachelor-Studium Optotechnik und Bildverarbeitung ist ein 7-semestriger Studiengang mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.). Der Bachelor ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss und befähigt zu anspruchsvollen Ingenieurtätigkeiten in Unternehmen aus dem Bereich der optischen Technologien. Wer sich weiter qualifizieren möchte, kann bei entsprechenden Leistungen auf der Basis des Bachelorstudiengangs den darauf aufbauenden Masterstudiengang OBV absolvieren.

Ein Studienbeginn ist zu jedem Wintersemester möglich. Genauere Informationen bekommen Sie im Student Service Center (SSC) der Hochschule Darmstadt oder im Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften.

Einen ersten inhaltlichen Überblick gibt das Schema des Studienprogramms. Das Studium gliedert sich in die Phase der Grundlagenvermittlung in den ersten vier Semestern und eine Phase der Vertiefung im sechsten und siebten Fachsemester. Dazwischen liegt die berufspraktische Phase in Form eines berufspraktischen Semesters, das unsere Studenten in einem Unternehmen oder einer Institution aus dem Bereich der optischen Technologien verbringen - dort können Sie die Ingenieurspraxis hautnah erleben. Das Studium schließt mit einer eigenständigen Bachelorarbeit ab.
Details finden Sie in den Modulbeschreibungen des Modulhandbuchs.

Studienprogramm als PDF
Dieses Dokument enthält auch die folgenden Anlagen: Studienprogramm, Wahlpflichtkataloge, Laborordnung, Praxisordnung.


Studienprogramm als großes JPEG
  • Modulhandbuch Bachelor Optotechnik und Bildverarbeitung (i. d. 2017 mit FV27 erweiterten Fassung)
Die amtlichen Dokumente sind im Hochschulanzeiger 2014 (BBPO) bzw. im Hochschulanzeiger 2015 (Modulhandbuch) veröffentlicht.