Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften - Hochschule Darmstadt


News-Archiv für das Jahr 2017: Personalia, Termine, Events, ...



  • Das letzte MN-Seminar des Jahres bestritt am 5. Dezember 2017 Prof. Dr. Joachim Ohser mit einem Vortrag über eine neue Methode der „bild­analy­ti­schen Bestim­mung der Makro­dispersion von Filler­partikeln in Gummi bei der industriellen Qualitäts­kontrolle der Reifen­herstellung“.
    Für die Kontrolle der Makro­dispersion wurde eine zur Industrie­norm alternative Methode entwickelt: Radiometric Stereo, wobei die ermittelte volumen­gewichtete Größen­verteilung der Partikel durch numerische Lösung einer Volterraschen Integral­gleichung bestimmt und die Ergebnisse mit mikro­tomographischen Messungen am ESRF Grenoble geprüft wurden.
 



OBV-Abschlussfeier 2017 IMG 1213 1280
Klick aufs Bild für Vergrößerung
  • Die Abschluss­feier 2017 des Studien­gangs Optotechnik und Bild­verarbei­tung fand am 1. Dezember 2017 statt.

    Dr. Gert Ferrano (Senior Experte optische Systeme, MATRIX VISION GmbH) hielt den Festvortrag „Der sehende Rechner“ und gab dabei einen auch persönlichen Rückblick auf gut 40 Jahre industrielle Bild­verarbei­tung.

    Den OBV-Preis 2017 für die beste Abschlusss­arbeit erhielt die jetzige Master­studentin Laura Beutel für ihre Bachelor­arbeit „Fahrzeug­vermessung mittels fusionierter Laser­scanner- und Video­kameradaten“. Nach der Laudatio von Prof. Dr. Heckenkamp stellte Frau Beutel ihre Arbeit in einem Kurz­vortrag vor.

    Der Absolventen­jahrgang 2017 (17 Bachelor-, 10 Master­absolventen) wurde feierlich verabschiedet. Beim anschließenden Empfang im Glaskasten-Café gab es neben einer Posterausstellung sowie einer Laborausstellung / -führung die Gelegenheit zu zahlreichen Gesprächen zwischen den Absolventen, ihren Angehörigen und den Lehrenden und Mitarbeitern des OBV-Studienganges.
 



  • Vortrag von Prof. Dr. Markus Löcher (HWR Berlin) zum Thema „Data Science mit Map Tiles“
Termin: 27. November 2017, 09.15 Uhr, Raum C10/03.33



  • Im Wintersemester ist Prof. Eugen Ghenciu (University of Wisconsin – Stout) zu Gast im Fach­bereich. Er bietet die Lehr­veranstal­tung „Dynamische Systeme“ im Master­studien­gang Business Mathematics an.
    Im dritten MN-Seminar des Winter­semesters am 14. November 2017 hielt er einen Vortrag zum Thema „Dynamical properties of S-gap shifts and other shift spaces“.
 



Exkursion Miebach 2017
Klick aufs Bild für Vergrößerung
 



  • Organische Leucht­dioden (OLED) sind leuchtende Dünn­schicht­bau­ele­mente und neben den anorga­ni­schen LED gängige Beleuch­tungs­mittel. Guido Olbertz von der Firma OLEDWorks erläuterte in seinem Vortrag „Bring your Design to Light – OLED als Beleuchtung“ am 7. November die besonderen Eigen­schaften bzw. Vorteile der OLED-Technologie und skizzierte neue Anwendungen.
 



  • Prof. Dr. Horst Zisgen eröffnete am 17. Oktober 2017 die Reihe der MN-Seminare im Winter­semester mit seinem Vortrags­thema „Warte­schlangen­modelle für die Produktions­planung“.
    In seinem Vortrag ging er auf die speziellen Anforderungen an Warte­schlangen­modelle in der Produktions­planung von Halbleitern ein und stellte einige Modellerweiterungen vor, die in der Planung einer komplexen Mikro­prozessor­fertigung zum Einsatz kommen.
 



  • Neu im Fachbereich:
    • Prof. Dr. Antje Jahn, Mathematik & Data Science, seit dem 1. September 2017
    • Prof. Dr. Tobias Bedenk, Mathematik/OR, seit dem 1. Oktober 2017
    • Zlatka Fischer, Laboringenieurin in den mathematischen Laboren, seit dem 15. Oktober 2017
    • Barbara Bergemann, Laboringenieurin in den mathematischen Laboren, ab dem 1. November 2017
    • Björn Severitt, Laboringenieur in den mathematischen Laboren, ab dem 1. Dezember 2017
Herzlich willkommen!



  • Auf der zweiten Make-Messe am 2. September 2017 an der Hochschule Darmstadt war das InMoove-Projekt des Studiengangs Optotechnik und Bildverarbeitung erneut ein Publikumsmagnet.



 



WOP 2017
Prof. Dr. Will mit OBV-Studis
Foto: Prof. Dr. Heddrich
Klick aufs Bild für Vergrößerung
  • Eine Gruppe von Studie­renden des OBV-Studien­ganges besuchte am 27. Juni 2017 die Messe LASER World of PHOTONICS in München.
    Die zweitägige Exkursion wurde mit einer geführten Besichtigung der Firma TRUMPF-Laser in Ditzingen fortgesetzt.
 





Q2 1a 2017 Q2 3a 2017
Fotos: Prof. Dr. Blendowske
Klick auf die Bilder für Vergrößerung
  • Am 22. Juni 2017 waren 15 Schülerinnen und Schüler vom Ober­stufen­gymnasium Bachgau­schule aus Baben­hausen zu Gast im Studien­gang OBV. Sie wurden begleitet von der Leiterin des Mathematik­leistungskurses der Q2, Frau Schmidt, und von Herrn Dr. Habib.
    Nach den Laborführungen zu den Themen
    • Korrektur perspektivischer Verzerrung
    • Einblick in die Licht- und Beleuchtungs­technik
    • Optische Messtechnik am Beispiel Interferometrie
    • Monte-Carlo-Simulation
fanden Gespräche mit Studentinnen aus dem 2. und 4. Semester statt.



  • Im dritten MN-Seminar des Sommer­semesters, am 20. Juni 2017, referierte Prof. Dr. Matthias Will zum Thema „Mikro­optische Systeme“.
    Mikrooptische Systeme sind nicht, wie oft vermutet, nur Mikrometer groß, sondern meistens viele Millimeter und trotzdem sind sie nicht einfach verkleinerte Optik. Wir nutzen Sie täglich und dennoch sind Sie uns häufig verborgen. Genauso wie die Technologien und Themen die hier von Bedeutung sind. Diese haben oft Ihren Ursprung in der Mikro­elektronik und unterscheiden sich teilweise völlig von denen der klassischen Optik.
    Im Vortrag gab Prof. Dr. Will anhand von ausgewählten Beispielen ein Abriss über dieses Feld und die Entwicklung der letzten 20 Jahre.
 



  • Das zweite MN-Seminar des Sommer­semesters fand am 30. Mai 2017 statt. Prof. Dr. Christoph Heckenkamp machte in seinem Vortrag mehr als „Einige Bemerkungen zur Tiefen­auflösung eines Standard-Stereo-Systems“, die er im Übrigen anhand der Vermessung von Walhaien in deren natürlichem Lebensraum erläuterte.
    Ein Standard-Stereo-System besteht aus zwei identischen Kameras, deren optische Achsen parallel zueinander ausgerichtet sind. Es ermöglicht grundsätzlich die Bestimmung von Entfernungs­werten für diejenigen Punkte oder Regionen in einer drei­dimensionalen Szene, die in beiden Kamerabildern gleichzeitig mit hohem Kontrast erscheinen.
    Bei der Beschäftigung mit der Tiefen­auflösung eines solchen Systems sind einige Rand­notizen entstanden, die im Vortrag erläutert wurden.
 



  • I have a bad feeling about this... Why we should care about the Dark Side
    Am 23. Mai 2017, im zweiten Seminar des Forschungs­clusters Data Science, sprach die Computerlinguistin Prof. Dr. Margot Mieskes (FB Media) über ethische Aspekte der Forschung. Sie berichtete insbesondere auch über den kürzlich stattgefundenen 1. Workshop „Ethics in Natural Language Processing“. Diese Impressionen und Einblicke können als Diskussions­grundlage für ethische und soziale Aspekte von Data Science dienen.



  • Das Forschungs­cluster Data Science startete eine neue Seminar­reihe.
    Zum ersten Termin am 9. Mai 2017 hielt Dr. Helmut Linde (Global Head of Data Science and Analytics, Merck KGaA) einen Vortrag zum Thema „Data Science – Erfahrungen aus der Praxis“.



  • Am 25. April 2017 fand ein Fest­kolloquium zur Verab­schiedung von
    Prof. Dr. Udo Rohlfing statt.
    Herr Prof. Dr. Frank Boochs von der Hoch­schule Mainz (i3mainz) hielt den Fest­vortrag zum Thema „Von Pixeln und Punkten – Frage­stellungen an einem geodätischen Forschungs­institut“, in dem auch einige interessante Verbindungen zu den Kern­themen unserer Studien­gänge angesprochen wurden.
    Das i3mainz beschäftigt sich seit nun fast 20 Jahren mit den verschiedensten Forschungs­fragen, die sich um Bilder und Punktwolken drehen. Der technologische Fortschritt hat dabei immer neue Türen geöffnet und modernste Messtechnik in unterschied­lichsten Anwendungen Einzug halten lassen. An exemplarischen Projekt­beispielen konnte das Spektrum optischer 3D-Messtechnik aufgezeigt werden.



  • Der Fachbereich MN gratuliert Herrn Christoph Blankenburg zur erfolgreichen Disputation seiner Doktorarbeit „Estimation of Curvature and Torsion of Discrete Mammalian Cell Paths through Porous Media“ an der Université de Lorraine, Nancy. (Link zum Ph. D.-Project)
    Herr Blankenburg war von 2010-2012 Student im Masterstudiengang der OBV und danach, von 2013-2016, wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Joachim Ohser im BMBF-Projekt "Analyse niederdimensionaler Strukturen in dreidimensionalen Bilddaten (AniS)".
    Das Promotionsverfahren von Herrn Blankenburg wurde als eine kooperative Promotion der Université de Lorraine (Prof. Dr. Christian Daul) und der Hochschule Darmstadt (Prof. Dr. Joachim Ohser) durchgeführt. Gutachter der Arbeit waren Prof. Dr. Dominique Jeulin (DR Mines ParisTech, Centre de Morphologie Mathématiques, Fontainebleau) und Dr. rer. nat. habil. Werner Nagel (Institut für Stochastik, Friedrich-Schiller-Universität Jena).



Finissage Vernissage 2017
Klick aufs Bild für Vergrößerung
  • Ausstellung: Am 11. April 2017 fand im Hochhaus C10, Raum 03.33 die Finissage der Bilder der Nieder Ramstädter Diakonie sowie die Vernissage der Bilder von KOMM eV Frankfurt statt.
 



Artikel Und wenn die Erde ein Würfel wäre? auf Echo-online (23.2.2017, PDF)



 





  • Das vierte MN-Seminar des Winter­semesters 2016/17 fand am 17. Januar 2017 statt.
    Prof. Dr. Christoph Becker sprach über den Einfluss von Markt­bewegungen auf Korrelation und Volatilität von Aktien­renditen und stellte einen Modellierungs­ansatz vor.








Page last modified on October 25, 2018, at 02:59 PM