Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften - Hochschule Darmstadt


Masterstudiengang Mathematik für Finanzen, Versicherungen und Management
(Business Mathematics) (M.Sc.)



Foto: Christian Heyse (Ausschnitt)


Eine Immatrikulation in diesen Studiengang ist nicht mehr möglich.

Das Studium. Wie ist der Master fachlich ausgerichtet?

Gegenstand des 4-semestrigen Masterstudiums Business Mathematics (M. Sc.) sind die modernen Anwendungs­felder der Mathematik im Bereich Finanzen, Versicherungen und Management. Hierzu gehören

  • die Gestaltung und Bewertung von Finanz- und Versicherungsprodukten (insbes. nach der Finanzkrise)
  • das Risiko- und Qualitätsmanagement (auch im Kontext der Anforderungen nach IFRS, Basel III und Solvency II)
  • die Planung, Steuerung, Simulation und Optimierung von Geschäfts­prozessen

Die Studieninhalte verbinden Anwendungs­bezug und wissenschaftliche Tiefe. Mit der Master­thesis als Abschluss­arbeit wird der Nachweis erbracht, ein Thema mit wissenschaftlicher Ausrichtung bearbeiten zu können. In den Projekten und Fallstudien untersuchen die Studierenden Aufgaben­stellungen aus der Praxis, die mathematische Methoden, moderne Management­methoden sowie modernste Software­pakete und Software­applikationen miteinander verknüpfen.
(Themen der Abschlussarbeiten in den Mathematik-Studiengängen)

Praxisfeld. Welche beruflichen Chancen eröffnen sich?

Der Masterabschluss eröffnet gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt, ein höheres Einstiegs­gehalt und den Zugang in Führungs­positionen. Er beinhaltet die Zugangs­berechtigung zum Höheren Dienst der Beamten­laufbahn in Bund und Ländern. Wissenschaftlich Interessierten bietet er die Möglichkeit, Studienfelder in einem anschließenden Promotions­verfahren zu vertiefen und damit eine akademische Laufbahn in Forschung und Lehre einzuschlagen. Branchen für eine verantwortliche Tätigkeit sind z.B.:

  • Versicherungs- und Kredit­gewerbe (Ausbildung nach Richt­linien der Deutschen Aktuar­vereinigung DAV),
  • Banken (Portfolio­management, Financial Engineering),
  • Unternehmens­beratungen und Wirtschafts­prüfungs­unternehmen,
  • Stabs-, Planungs- und Controlling­abteilungen von Unternehmen,
  • IT-Dienstleistungs­unternehmen,
  • Öffentlicher Dienst (Verwaltung, Planungs- und Statistik­abteilungen)
  • wissenschaftliche Tätigkeiten im fachlichen Kontext


Module. Wie ist das Studium aufgebaut?

Die erforderlichen Qualifikationen und Kompetenzen vermitteln die Module des Master­studiengangs Business Mathematics. Diese Studiums­einheiten können Lehr­veranstaltungen, Projekt­arbeit oder Labor­phasen einschließen.

Die Details

Ein Studienbeginn ist zu jedem Semester möglich. Interessierte müssen sich unter Einhaltung einer Frist bewerben. Die Zulassung regelt der §6 in Verbindung mit der Anlage 4 der Besonderen Bestimmungen der Prüfungsordnung für den Master­studiengang (Version 2017). Eine zahlenmäßige Zulassungs­beschränkung existiert nicht.
Der Master­studiengang kann grundsätzlich auch in individueller Studien­ausgestaltung als Teilzeit­studium (50%) durchgeführt werden, indem die Lehr­veranstal­tungen in einer zeitlich modifizierten Form (siehe §4 BBPO sowie individuelles Studien­programm in Abschnitt 3 der Anlage 1) absolviert werden.
Weitere Informationen bekommen Sie im Student Service Center (SSC) der Hochschule Darmstadt oder im FB MN.

Die BBPO und das Modulhandbuch sind amtlich im Hochschulanzeiger 2017 veröffentlicht.