Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften - Hochschule Darmstadt


Archivseite: Andere über uns, die Optotechnik und Bildverarbeitung (OBV)



  • Der VDMA hat anlässlich der Messe VISION 2014 festgestellt:
"Die europäische Branche der Industriellen Bildverarbeitung ist in hervorragender Verfassung. Laut einer aktuellen Marktbefragung des VDMA stieg der Umsatz in diesem Sektor 2013 mit fast zehn Prozent stärker als anfangs erwartet. Für 2014 gehen wir von einem weiteren Wachstum von zwölf Prozent aus. Dies sind sehr erfreuliche Nachrichten für unsere Branche" erklärte Donato Montanari, Vorstandsmitglied der VDMA Industrielle Bildverarbeitung und Geschäftsführer der Geschäftseinheit Industrielle Bildverarbeitung bei Datalogic Automation srl, anlässlich einer Pressekonferenz in Reutlingen."

(Quellen: VDMA, inspect)

  • Das Abi-Magazin, eine Publikation der Bundesagentur für Arbeit zur Studienberatung, hat in der Ausgabe 2/2009 ausführlich über Optische Technologien berichtet: Die Zukunft setzt auf Licht (PDF, Seite 7). Verschiedene Studiengänge werden vorgestellt, so auch unter der Überschrift "Lasertechnik ist eine Schlüsseltechnologie" (PDF, Seite 8) Optotechnik und Bildverarbeitung (OBV) an der Hochschule Darmstadt. Unsere Studentin Nathalie Krause berichtet über ihre persönlichen Erfahrungen und zieht das Resümee:
"Ich würde das Fach jederzeit wieder studieren. Das war die beste Entscheidung, die ich je getroffen habe."
  • Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) informiert in einer Marktstudie über das wirtschaftliche Potenzial der Optischen Technologien in Deutschland.
  • Andrew Wilson, der Herausgeber der amerikanischen Fachzeitschrift Vision Systems Design, bescheinigt in einem Editorial im April 2008 die hohe Relevanz einer Bündelung der Fachgebiete Optotechnik und Bildverarbeitung in einem Studiengang:
"[...] it is not as amusing when one considers the disparate disciplines of optics, illumination, image processing, computer science, and mechanical engineering needed to develop such an [machine-vision] application. Indeed, this is the main reason that the development of these systems is so challenging and at the same time so frustrating. Since very few universities and colleges bundle these subjects into a single degree, it is difficult for developers to hire technical staff. Instead, they must rely on pooled knowledge from those with experiences in individual subjects."
  • Auf der Website der Weltleitmesse für Optische Technologien, LASER - World of Photonics, findet sich unter der Überschrift "Optische Technologien trotz Fachkräftemangel weiterhin auf Wachstumskurs" eine entsprechende Analyse des Veranstalters:
"Eine der größten Herausforderungen für die Optischen Technologien ist es, den Fachkräftemangel zu bewältigen. Wegen des starken Wachstums besteht ein überdurchschnittlicher Bedarf an Fachkräften in der Branche."
  • Auch auf der Messe LASER - World of Photonics 2009 war der Fachkräftemangel allgegenwärtiges Thema. Wir bedanken uns bei der ausstellenden Firma OR Lasertechnologie GmbH Dieburg für ihr Bemühen, aktiv Studienanfänger für den Studiengang Optotechnik und Bildverarbeitung (OBV) zu gewinnen.